Kauf von Miteigentum an Neubau-Mehrfamilienhaus in Oberentfelden

Play

Berechnen Sie Ihre Rendite

Bereits investierte Eigenmittel CHF 2'590'000.- durch 12 Miteigentümer

ungültig Nummer. Die minimale Investition für diese Liegenschaft ist: 100'000.-Die maximale Beteiligung pro Miteigentümer ist 30%Ungültiger Schritt

ab CHF 100'000.-
Investitionsbetrag
100 000.-
+

56% bereits investiert

CHF 4'615'000.- benötigte Eigenmittel

CHF 6'200.-CHF 1'550.-CHF 517.-
pro Jahr
  • pro Jahr
  • pro Quartal
  • pro Monat
* Davon werden CHF 5'200.-CHF 1'300.-CHF 433.- voraussichtlich ausgeschüttet.
Die Differenz von CHF 1'000.-CHF 250.-CHF 83.- wird Ihrem Sicherheitsfonds zum langfristigen Werterhalt gutgeschrieben. Details dazu finden Sie in der Übersicht der Finanzen
Regelmässige Rendite-Ausschüttungen während der Haltedauer
Partizipation an der Wertentwicklung beim Verkauf
Erwarteter Anlagehorizont 7 Jahre, mit Option auf Verlängerung
Vorzeitiger Verkauf der Miteigentumsanteile jederzeit möglich

CHF 2 590 000.-

Investitionsbeträge

CHF 300 000.-

CHF 150 000.-

CHF 250 000.-

CHF 100 000.-

CHF 200 000.-

CHF 150 000.-

CHF 250 000.-

CHF 250 000.-

CHF 100 000.-

CHF 200 000.-

CHF 400 000.-

CHF 240 000.-

Für den Erwerb der Liegenschaft durch die Miteigentümer aufzubringende Eigenmittel.

Available amount

  • 6 x 3.5-Zimmer-Wohnungen
  • 7 x 4.5-Zimmer-Wohnungen
  • 2 x 5.5-Zimmer-Wohnungen

  • Notariats- und Grundbuchgebühren inkl. Handänderungssteuer in der Höhe von CHF 59'800.–
  • Die Kosten für die Marktwertschätzung von Wüest & Partner und die bevollmächtigte Kanzlei Walder Wyss in der Höhe von CHF 10'000.–
  • Die Kosten für die Koordination und Transaktion der Miteigentümerschaft in der Höhe von CHF 74'520.– (inkl. Mehrwertsteuer) 
  • Kosten für die Projektbegleitung & Erstvermietung in der Höhe von CHF 130'600.–

Honorar crowdhouse

Nach erfolgreichem Kauf der Liegenschaft erhält crowdhouse ein Maklerhonorar von den Miteigentümern in Höhe von 3% zzgl. Mwst des Kaufpreises, zahlbar am Tage der Eigentumsübertragung. Das Maklerhonorar ist in den Gesamterwerbskosten bereits enthalten. Es wird davon ausgegangen, dass das Maklerhonorar sowie die Kaufnebenkosten bis zur Veräusserung der Immobilie amortisiert sind. Aus diesem Grund werden diese Faktoren dem Kaufpreis direkt angerechnet und nicht direkt von der Investitionssumme abgezogen. Gesamtserwerbskosten ohne Anfangssaldo

Gesamterwerbskosten ohne Anfangssaldo

Nicht auf Nebenkosten abwälzbare Kosten und Gebühren sowie Versicherungen sowie die Kosten für die jährliche Revision der Jahresrechnung durch eine unabhängige Revisionsstelle

Vollvermietung gemäss projiziertem Mieterspiegel

Prognostizierter Liegenschaftserfolg im Verhältnis zu den Eigenmitteln der Miteigentümer. Allfällige Wertentwicklungen der Immobilie sind nicht beinhaltet. Bei der Berechnung der nachfolgenden Miteigentümerausschüttung werden geldflussrelevante Faktoren wie die jährliche Hypothekaramortisation und die Äuffnung des Sicherheitsfonds vom Liegenschaftserfolg abgezogen um so ein realistisches Bild über die jährlich mögliche Ausschüttung an die Miteigentümer ab zu geben. Sollte bis zum Verkauf der Sicherheitsfonds nicht aufgebraucht sein würde der Restsaldo sowie die Guthaben aus getätigten Amortisationen bei einem Verkauf den Miteigentümern zustehen. In einem solchen Fall ist die tatsächliche Rendite (ohne Berücksichtung von Wertentwicklungen) beim Verkauf höher als die ausgewiesene Ausschüttungsrendite.

Erfolgs-Honorar für Verwaltung der Liegenschaft

  • Das Honorar für die Immobilien- und Miteigentümerverwaltung ist rein erfolgsbasiert. Entsprechend beträgt das Honorar 6.6% zzgl. MwSt. des Liegenschaftenerfolges. Der Liegenschaftenerfolg definiert sich durch die über ein Jahr erwirtschafteten Nettomieteinnahmen abzüglich Hypothekarzins, Instandhaltungs- und Unterhalts - sowie Betriebskosten. Anspruch auf das Erfolgshonorar besteht lediglich, wenn mindestens 75% der auf dem aktuellen Mieterspiegel ausgewiesenen Nettomieten über ein Jahr im Schnitt erreicht werden.  Bei nicht Erreichung des oben erwähnten Vermietungsgrades über ein Jahr wird kein Verwaltungshonorar in Rechnung gestellt. Dadurch teilt crowdhouse.ch als Verwaltung die gleichen Interessen wie die Miteigentümer und ist besorgt, eine möglichst hohe Rendite zu erwirtschaften.

Weitere Kosten

  • Jeder Miteigentümer trägt sämtliche weitere Ausgaben, die mit dem Erwerb oder dem Halten seines Miteigentumsanteils an der Liegenschaft zusammenhängen, selbst (insbesondere Honorare von durch den Investor beigezogenen Beratern, Gebühren für die Beglaubigungen von Vollmachten, anfallende Bankgebühren).

7-Jährige Festhypothek bei der Luzerner Kantonalbank zu voraussichtlich 0.94%

Angenommener Wert basierend auf Erfahrungswerten, Berechnungen und vergangenen Entwicklungen.

Angenommener Wert basierend auf Erfahrungswerten, Berechnungen und vergangenen Entwicklungen.

Honorarofferte der Revisionsstelle.