Willkommen auf unserer neuen Seite. Mit Ihren Rückmeldungen helfen Sie uns, sie zu verbessern. (English site / Site en français)

Erwirbt Crowdhouse auch selbst Miteigentumsanteile der einzelnen Immobilien?

Nein. Crowdhouse als Unternehmen erwirbt niemals Miteigentumsanteile einer angebotenen Immobilie und ist auch in keiner anderen Form am Eigentum der Immobilie beteiligt.

Wieso erwirbt Crowdhouse keine eigenen Anteile an den Liegenschaften?
Crowdhouse legt grossen Wert darauf, dass Sie als Miteigentümer die Entscheidungen für Ihre persönliche Liegenschaften völlig unabhängig von den unternehmerischen Entwicklungen und Interessen von Crowdhouse treffen können. Wäre Crowdhouse als Unternehmen an Ihrer Immobilie beteiligt, bestünde ein nicht unerheblicher Interessenkonflikt. Gleichzeitig wären Sie unmittelbar einem Emittentenrisiko ausgesetzt. Denn sollte Crowdhouse als Unternehmen zu irgendeinem Zeitpunkt in finanzielle Bedrängnis geraten oder Konkurs gehen, wären Sie als Miteigentümer der gleichen Liegenschaft unmittelbar davon betroffen.

Wieso kann ich trotzdem sicher sein, dass Crowdhouse grossen Wert auf die Qualität der Liegenschaften setzt?
Crowdhouse kann nur erfolgreich sein, wenn Sie als Investor erfolgreich sind. Deshalb hat es für uns oberste Priorität, dass wir Ihnen nur solche Liegenschaften anbieten, bei denen wir von der Nachhaltigkeit und vom Performance-Potential zu 100% überzeugt sind. Unser Immobilien-Asset-Management kümmert sich um die profitable Bewirtschaftung Ihrer Immobilie. Wir sind der Meinung, dass wir nur dann einen Anspruch auf das volle Honorar haben, wenn die in Aussicht gestellten Renditen auch zu einem hohen Grad erreicht werden. Genau dafür steht unser 95%-Versprechen.