Welche Kosten sind in den Kaufnebenkosten enthalten?

Die Kaufnebenkosten sind Kosten, welche im Vorfeld und im Zuge der Eigentums├╝bertragung anfallen. Sie werden vollumf├Ąnglich von den Investoren getragen. Kaufnebenkosten k├Ânnen von unterschiedlicher Natur sein. In der Regel umfassen Sie folgende Punkte:

  • Notariats- und Grundbuchgeb├╝hren
  • Hand├Ąnderungssteuern
  • Honorar f├╝r Marktwertsch├Ątzungen
  • Honorar f├╝r die bevollm├Ąchtigte Anwaltskanzlei
  • Entsch├Ądigung von Crowdhouse f├╝r die Koordination und Transaktion der Miteigent├╝merschaft
  • Entsch├Ądigung von Crowdhouse f├╝r Projektbegleitungen und andere Dienstleistungen
  • Weitere Kosten, die im Zusammenhang des Immobilienkaufs auftreten k├Ânnen

Die H├Âhe dieser Kosten variieren von Objekt zu Objekt. Die genaue H├Âhe der Nebenkosten ist bei jedem einzelnen Objekt transparent ausgewiesen und f├╝r jeden Investor vor dem entsprechenden Kaufentscheid nachvollziehbar.