Was ist Diversifikation?

Diversifikation ist die wirtschaftliche Anwendung des bekannten Sprichworts, «Man soll nicht alle Eier in einen Korb legen». GrundsÀtzlich geht es dabei darum, das Risiko seines Anlageportfolios zu reduzieren.

Dies wird erreicht, indem der Investor sein Kapital verteilt auf verschiedene Anlageklassen, Produkte, MĂ€rkte und WĂ€hrungsrĂ€ume. Mit einem gut diversifizierten Portfolio gleichen die Gewinne erfolgreicher Positionen die Verluste weniger erfolgreicher Positionen aus – Die Rendite wird stabiler und das Verlustrisiko des Portfolios als Ganzes sinkt.

Ein schlecht diversifiziertes Portfolio ist abhÀngig vom Erfolg oder Misserfolg weniger oder gar einer einzigen Anlageklasse oder Position. VerlÀuft diese nicht wie erwartet, kann das gesamte Anlagekapital des Investors in erhebliche Gefahr geraten.

Über die «richtige» Diversifikation, sprich welche Anteile seines Kapitals man worin investieren soll, darĂŒber gibt es wohl mehr Meinungen als Anlageprodukte. Jeder Investor hat hier sein eigenes Vorgehen anhand seines Risikoprofils, seiner Investmentstrategie und seines Investitionstyps.

Mehr ĂŒber Diversifikation, insbesondere mit Immobilien, erfahren Sie in diesem Video: