Der crowdhouse-Schuldbrief – eine neue Innovation von crowdhouse

Erschienen in Company NewsDer crowdhouse-Schuldbrief – eine neue Innovation von crowdhouse

Michael Meier Michael Meier am 11. Jan 2018

Das crowdhouse-Miteigentum hat sich seit 2015 als Investitionsform mit solidem Risiko-Rendite-Verhältnis etabliert. Doch nicht jeder Investor hat bei seinen Investitionen fortlaufend die gleichen Bedürfnisse. Wir möchten diese verschiedenen Bedürfnisse abdecken und nicht ausschliesslich immer das gleiche «Menü» servieren. Deshalb ist es an der Zeit, dass wir unsere Produktpalette erweitern. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, mit Investitionen in solide Schweizer Rendite-Liegenschaften, unterschiedliche Investitionsziele zu verfolgen. Deshalb präsentieren wir Ihnen heute den neuen crowdhouse-Schuldbrief.

Der neue crowdhouse-Schuldbrief richtet sich gezielt an Investoren, die noch konservativer als mit dem bekannten Miteigentum investieren möchten. Investoren, die die Erhaltung ihres Kapitals vor maximierte Renditeerwartungen stellen, wiederkehrende Erträge und festverzinsliche Wertpapiere bevorzugen und dabei voll und ganz auf den Wert der Immobilie als Sicherheit vertrauen möchten.

Der crowdhouse-Schuldbrief – das Wichtigste in Kürze:

  • Sie fungieren bei dieser Finanzierungsform nicht als Miteigentümer der Liegenschaft, sondern als Kreditgeber. Die maximale Anzahl der Kreditgeber ist bei jeder Liegenschaft auf 10 Personen beschränkt.

  • Als privater Investor stocken Sie mit Ihrem Kapital die Belehnung für die Liegenschaft zusätzlich zur ersten Bankhypothek auf.

  • Festverzinsliche Anlage: Anders als bei den Miteigentümern basiert Ihre Ausschüttung nicht auf dem Liegenschaftenerfolg – ähnlich wie die Bank erhalten Sie für Ihre Investition regelmässig einen fixen Zins. Dieser wird monatlich ausbezahlt.

  • Grundpfandgesichert: Sie werden mit einem Registerschuldbrief im Grundbuch eingetragen.

  • Lange Laufzeiten (zwischen 9 und 12 Jahre)

  • Mindestinvestition grundsätzlich ab CHF 100'000.– (bei unserer aktuellen Liegenschaft liegt der Mindestinvestitionsbetrag bei CHF 250'000.–,  da die Anzahl der Schuldbriefeigentümer auf max. 10 Personen beschränkt ist)

Was genau ist Ihre Rolle beim crowdhouse-Schuldbrief?

Es gibt Investoren, die bewusst opportunistischer investieren möchten. Wir bieten diese Möglichkeit mit dem neuen crowdhouse-Produkt Miteigentum plus. Entsprechende Investoren sind bei der Finanzierung einer Liegenschaft auf eine höhere Belehnung angewiesen. Anstatt dafür auf eine zweite Bankhypothek zu setzen, kommt der crowdhouse-Schuldbrief ins Spiel.

Als privater Investor geben Sie mit maximal 9 anderen Investoren ein Darlehen, mit welchem der Belehnungsanteil zusätzlich zur ersten Bankhypothek aufgestockt wird. Als Sicherheit wird Ihre Investition als Registerschuldbrief im Grundbuch eingetragen. Sie fungieren in diesem Modell nicht als Miteigentümer, sondern als Kreditgeber. Während die Rendite für die Miteigentümer vom entsprechenden Liegenschaftenerfolg abhängt, ist Ihre Anlage festverzinslich. Das heisst: Ähnlich wie die hypothekargebende Bank, erhalten Sie für Ihre Investition regelmässig einen fixen Zins. Anders als die Miteigentümer der entsprechenden Liegenschaft besitzen Sie kein Mitspracherecht.

Vergleich der Belehnungsstruktur zwischen einem Modell mit zweiter Bankhypothek und dem crowdhouse-Schuldbrief

Der crowdhouse Schuldbrief: grundpfandgesichertes Darlehen statt zweiter Bankhypothek

Wieso setzen wir auf diese Investitionsform? Rein theoretisch wäre eine höhere Belehnung ja auch mit einer zweiten Bankhypothek realisierbar. Allerdings würden in diesem Falle gewichtige Nachteile für die Miteigentümer der entsprechenden Liegenschaft auftreten:

  • Die Amortisationspflicht über maximal 15 Jahre würde die neu entstandenen höheren Renditen für die Miteigentümer des Modells Miteigentum plus reduzieren.
  • Amortisationen können in vielen Kantonen nicht steuerlich geltend gemacht werden, insofern würde eine höhere Besteuerung resultieren.
  • Belehnhöhen der Banken variieren selbst bei gleichen Liegenschaften teilweise sehr stark voneinander.
  • Bei Wertkorrekturen der Liegenschaft und einer Korrektur des Belehnwertes kann von der Bank eine Nachschusspflicht für die 2. Hypothek geltend gemacht werden.
  • Nicht jeder Miteigentümer ist bereit, in einem solchen Fall weiteres Kapital bereitzustellen.
  • Die Banken sind nicht überall bereit, eine zweite Hypothek im gewünschten Umfang anzubieten.
  • Banken tendieren dazu, zusätzlich zur bereits üppigen Marge, einen weiteren Aufschlag zu veranschlagen.


Der crowdhouse-Schuldbrief – das sind die Opportunitäten

Diversifikation bedeutet nicht einfach nur, in verschiedene Anlageklassen zu investieren. Diversifikation bedeutet insbesondere auch, innerhalb einer Anlageklasse verschiedene Investitionsziele zu verfolgen. Beim crowdhouse-Schuldbrief stehen dabei folgende Aspekte im Zentrum:

  • Alternative für Obligationen und andere festverzinsliche Anlagen.
  • Die Kreditvergabe in Form eines grundpfandgesicherten Darlehens wie man Sie aus dem Hypothekarbereich kennt, wird demokratisiert – erstmals haben Sie als Privatinvestor Zugang zu einer solchen Investitionsform
  • Ein Verkauf des grundpfandgesicherten Darlehens ist jederzeit ohne Handänderungssteuer oder Grundbuchgebühr möglich
  • Konservative aber dennoch flexible Langzeitinvestition
  • Konstante und wiederkehrende Erträge
  • Diversifikation des bestehenden Portfolios mit differenziertem Risiko-Rendite-Verhältnis.


Wie sicher ist das neue Produkt crowdhouse-Schuldbrief?

Der Schweizer Immobilienmarkt ist keine Konstante. Marktbedingungen können sich verändern. Deshalb ist es uns ein Anliegen, Ihnen an einem konkreten Beispiel aufzuzeigen, wie sich der crowdhouse-Schuldbrief bei erhöhten Leerständen, fallenden Preisen oder steigenden Hypothekarzinsen verhält. CEO Robert Plantak hat diese Szenarien im Rahmen der offiziellen Produktpräsentation analysiert:


     

      Die verschiedenen crowdhouse-Produkte im Vergleich

        Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter!

        Neue Möglichkeiten bringen auch neue Fragen mit sich. Bei so vielen neuen Begriffen verliert man schnell den Überblick. Wir stehen Ihnen jederzeit für ein beratendes Gespräch zur Verfügung. Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Berater oder unter +41 (0) 44 377 60 65. Oder nutzen Sie die Gelegenheit, und informieren Sie sich kostenlos an unseren Einführungs-Workshops:

        Der crowdhouse-Schuldbrief – unsere erste Liegenschaft in Safenwil

        Momentan bieten wir das neue Produkt crowdhouse-Schuldbriefausschliesslich für unsere Liegenschaft in Safenwil an. Alle entsprechenden Informationen im Detail finden Sie auf der Übersichtsseite dieser Liegenschaft.

        Weitere Neuigkeiten