Crowdhouse TV, Immobilienbesitz

Immobilienverkauf über crowdhouse: Interview mit Zef Gjeloshi

18. Oktober 2018

Zef Gjeloshi, Director of Real Estate Acquisition von crowdhouse, ist mit seinem 10-köpfigen Immobilienakquise-Team für den Immobilienverkauf über crowdhouse zuständig. Im Interview beantwortet er alle Fragen rund ums Thema „crowdhouse als Immobilienkäufer“.

Wie funktioniert der Immobilienverkauf über crowdhouse?

Wenn ein Immobilienbesitzer seine Liegenschaft bei crowdhouse einreichen möchte, hat er die Möglichkeit, seine Angaben und Dokumentation online über das Partnerportal hochzuladen oder dies per Telefon sowie E-Mail abzuwickeln. Das Immobilienakquise-Team prüft anschliessend die Dokumente und teilt innerhalb von 7 bis 10 Tagen  einen Entscheid mit. Bei Kaufinteresse wird anschliessend über die Konditionen verhandelt und bei Einigung ein Kaufvertrag gestellt und beurkundet. Mit der Beurkundung des Kaufvertrags erhält der Immobilienverkäufer als Sicherheit eine Anzahlung.

Was sind die Vorteile eines Immobilienverkaufs über crowdhouse?

Mit einer Kaufkraft von über einer Milliarde besitzt crowdhouse die Finanzstärke eines institutionellen Investors. Zugleich ist crowdhouse so flexibel wie ein privater Käufer. Aufgrund dieser Flexibilität ist es auch möglich, Kaufentscheidungen innerhalb von 7-10 Tagen zu treffen. Rückmeldungen von bisherigen Verkäufern zeigten, dass insbesondere folgende Qualitäten an crowdhouse sehr geschätzt werden: Schnelligkeit, Seriosität, Professionalität, faire Marktwerte und der fixe, gesicherte Preis. Bauherren schätzen zudem, dass Beurkundungen bereits im Baustadium stattfinden und dass sich crowdhouse nicht in den Bau einmischt. Zu Beginn wird gemeinsam alles durchgegangen und am Ende wird überprüft, ob alles gut umgesetzt wurde und gut aussieht.

An welchen Liegenschaften ist crowdhouse interessiert?

Crowdhouse ist fortlaufend auf der Suche nach Renditeliegenschaften mit einem Marktwert von mindestens CHF 3 Millionen (nach oben offen). Als Objekte kommen Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen und einer Mindestgrösse von 6 Einheiten in Frage. Die Wohnungen müssen ausserdem im bezahlbaren Mietsegment liegen – dazu wird geprüft, ob der Mieterspiegel realistisch ist.

Für mehr Informationen besuchen Sie unser Partnerportal unter crowdhouse.ch/de/verkaufen

Die bereitgestellten Informationen dienen Werbezwecken. Sie sind nicht als persönliche Empfehlung aufzufassen und berücksichtigen weder die Anlageziele noch die Anlagestrategien oder die finanzielle Situation oder Bedürfnisse einer bestimmten Person. Die Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Abschluss einer finanziellen Transaktion irgendeiner Art dar. Crowdhouse gibt keine Gewähr hinsichtlich des Inhalts und der Vollständigkeit der Informationen und lehnt jede Haftung für Verluste ab, die sich aus der Verwendung der Informationen ergeben. Die Informationen sind nur zum Zeitpunkt ihrer Erstellung aktuell und können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Ohne schriftliche Genehmigung von Crowdhouse dürfen diese Informationen weder vervielfältigt noch an Dritte verteilt beziehungsweise weitergegeben werden. Crowdhouse erbringt keine Rechts- oder Steuerberatung.

Im Zusammenhang mit Immobilienanlagen bestehen diverse Risiken (u.a. Abhängigkeit von konjunkturellen Entwicklungen, Bewertungsrisiko, Marktrisiko bezüglich Mieterträgen, Zinsentwicklung, begrenzte Liquidität im Immobilienmarkt, Risiken im Zusammenhang mit der Erstellung, Instandsetzung- und haltung von Liegenschaften). Eine nicht abschliessende Aufzählung solcher Risiken kann unter https://crowdhouse.ch/de/risikohinweise abgerufen werden. Es wird empfohlen, sich vor jeder Investition in Immobilienanlagen von einem Finanz- und/oder Steuerexperten beraten zu lassen.