«Fazit ungenügend» – Wieso die meisten Immobilien bei uns durchfallen

Erschienen in Investment-Tipps«Fazit ungenügend» – Wieso die meisten Immobilien bei uns durchfallen

Michael Meier Michael Meier am 03. Jul 2017

Attraktive Rendite-Immobilien in der Schweiz gibt es nicht wie Sand am Meer. Aber es gibt sie. Das Team von Severin Tobler sorgt dafür, dass crowdhouse genau diese Objekte findet. Im Durchschnitt müssen sie dafür 35 verschiedene Immobilien überprüfen, bevor sie ein geeignetes Objekt finden. Diese landen am Schluss als Investitionsobjekte auf unserer Webseite. Dieser Artikel beschäftigt sich für einmal mit den anderen 34 Objekten – und mit den Gründen, wieso sie unseren Ansprüchen nicht gerecht werden.


Von Severin Tobler
Team Lead Real Estate Investment


TEIL 1
(Hier gehts zum zweiten Teil des Artikels)

Bis wir ein geeignetes Objekt finden, haben wir davor im Durchschnitt 34 andere Immobilien unter die Lupe genommen. Um dieses Verhältnis in einen Rahmen zu bringen: crowdhouse hat bis heute 20 Projekte finanziert und über 30 Liegenschaften gesichert. In dieser Zeit dürften wohl über 1’000 verschiedene Objekte zur Prüfung auf unseren Tischen gelandet sein. Die meisten davon kamen für crowdhouse nicht in Frage. Es gibt viele Gründe, wieso wir uns gegen ein Objekt entscheiden. Die wichtigsten davon, möchte ich Ihnen in diesem zweiteiligen Artikel erläutern.

1. Zu hoher Preis – zu unattraktive Rendite
Es ist unser zentrales Anliegen, Ihnen mit unseren Investitionsobjekten eine möglichst hohe Rendite zu ermöglichen. Um sich beim Kauf einer Immobilie gegen andere Interessenten durchsetzen zu können und dabei gleichzeitig ein auf die angestrebte Rendite ausgerichteten Preis zu erzielen, braucht es viel Verhandlungsgeschick, Erfahrung und Ausdauer. Bei vielen Immobilien, die uns angeboten werden, übersteigt der Kaufpreis den von uns geschätzten Marktwert und drückt gleichzeitig auf den Spielraum für ertragreiche Renditen. Ein gewichtiger Grund, den Kauf einer Immobilie abzulehnen.

2. Zu hoher Renovationsstau
Nachhaltigkeit hat in unserem Business oberste Priorität. Sie können sicher sein, dass keine unserer angebotenen Liegenschaften über einen Zeitraum von 5 – 10 Jahren einen akuten Renovationsbedarf aufweisen. Stellen wir fest, dass eine Liegenschaft ohne dringenden Renovationsaufwand überhaupt nicht bewirtschaftet werden kann, fällt sie bei uns durch.

3. Unzureichender Standort
«Die wichtigsten drei Aspekte beim Immobilienkauf: Location, Location, Location». Sicherlich haben Sie dieses Zitat in dieser oder einer ähnlichen Form schon einmal gehört. Anschluss an den öffentlichen Verkehr, Unterhaltungs- und Freizeitangebot, Schulinfrastrukturen, nähe zur Natur, Industriestandorte – all dies sind entscheidende Faktoren, die wir bei jedem Objekt sorgfältig prüfen und abwägen.

4. Anzahl Wohnungen - keine Diversifikation
Wer Rendite erwirtschaften möchte, braucht Mieteinnahmen. Die Anzahl der Mieteinheiten spielt dabei eine gewichtige Rolle. Insbesondere auch bei der Verhältnismässigkeit bei allfälligen Leerständen. Nehmen wir an, ein Objekt hat 3 Einheiten. Bereits ein einziger Wohnungsleerstand kürzt die prognostizierten monatlichen Mieterträge um einen Drittel. Bei Immobilien mit mehreren Einheiten fallen kurzzeitige Leerstände im Verhältnis zu den Gesamtmieterträgen weniger stark ins Gewicht.

5. Schlechte Bauqualität
Genau hinschauen lohnt sich – auch beim Immobilienkauf. Auch in der sehr qualitätsbewussten Schweiz besteht sonst die Gefahr, die berühmte Katze im Sack zu kaufen. Wir legen grössten Wert darauf, die geprüften Objekte genau zu inspizieren. Fallen uns Mängel an der Bausubstanz auf, streichen wir entsprechende Liegenschaft sofort von unserer Liste.

Nächste Woche folgt der zweite Teil dieses Artikels. Ich freue mich darauf!

Haben Sie Fragen zu unserem Selektionsprozess? Unser Immobilien-Team steht Ihnen jederzeit für Auskünfte zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 377 60 60 oder per Mail an info@crowdhouse.ch.

 

Weitere Neuigkeiten