Erfahrungen von Crowdhouse Kunden

Crowdhouse

Erfahrungen von Crowdhouse Kunden

13. Dezember 2019

Wir können Ihnen wieder und wieder erzählen, wie gut das Crowdhouse-Modell funktioniert, warum sich eine Investition lohnt - oder wir lassen unsere Kunden sprechen. Denn sie sind unsere besten Vertreter.

Reviews unserer Kunden

Seit 2015 hat Crowdhouse über 1’200 Investoren zu Miteigentümern von Schweizer Mehrfamilienhäusern gemacht. Hier berichten einige unserer Kunden aus erster Hand von ihren Erfahrungen mit Crowdhouse.

Bei Crowdhouse weiss ich genau, worin ich investiere.

Alfred Obi, MiteigentĂĽmer

Ich kann mit relativ geringen Mitteln in mehrere Häuser investieren und habe damit das Risiko gestreut.

Daniel Schaetti, MiteigentĂĽmer

Ich habe zuvor nie so eine Transparenz erlebt, das war für mich ausschlaggebend – vor allem bei einer solchen Investitionssumme.

Maurice Jud, Alleinkäufer

Crowdhouse hat alle Unterlagen schnell geliefert und sich rasch entschieden. Zudem war ich sehr zufrieden mit der Preisverhandlung.

Hans Aregger, Verkäufer

Crowdhouse ermöglicht verschiedensten Personen die Beteiligung an einer Immobilie – das ist eine Demokratisierung des Immobilienmarkts.

Ueli Birnstiel, MiteigentĂĽmer

Crowdhouse bietet mir eine gleichwertige Investition mit gleichwertiger Sicherheit wie eine Pensionskasse, das Kapital bleibt aber fĂĽr meine Nachkommen erhalten.

Hans-Peter Baumgartner, MiteigentĂĽmer

Wie funktioniert Crowdfunding in Immobilien?

Beim Immobilien-Crowdfunding investieren mehrere Personen gemeinsam in eine Liegenschaft. Die am weitesten verbreitete Form davon ist das Immobilien-Miteigentum, bei welchem alle Investoren als Miteigentümer im Grundbuch eingetragen werden. Die Investoren kennen sich meist vorab nicht persönlich, da das Projekt über eine Crowdfunding Plattform koordiniert wird.

Mehr zum Thema Immobilien-Crowdfunding finden Sie hier.

Warum ist Immobilien-Crowdfunding fĂĽr viele Investoren so spannend?

Die Antwort ist relativ einfach; anstatt sein ganzes Anlagekapital in eine einzelne Wohnung oder ein Haus zu stecken, kann das Kapital mit Immobilien-Crowdfunding auf verschiedene Liegenschaften verteilt werden. So sinkt das Klumpenrisiko und das Anlage-Portfolio wird diversifiziert.

Chancen und Risiken von Immobilien-Crowdfunding

Der grosse Vorteil von Immobilien-Crowdfunding, oder im Fall von Crowdhouse Immobilien-Miteigentum, liegt klar im direkten Besitz der Liegenschaft. Jeder MiteigentĂĽmer ist im Grundbuch eingetragen und profitiert so nicht nur von den Mieterträgen, sondern auch an der Wertentwicklung der Immobilie. 

Selbstverständlich trägt auch Immobilien-Crowdfunding ein gewisses Risiko; denn Rendite ohne Risiko ist nicht möglich. Es handelt sich dabei um einen klassischen Zielkonflikt, der in unserem Blogartikel “Risiko und Rendite hängen zusammen” genauer beleuchtet wird.

Crowdhouse im Ăśberblick

Crowdhouse wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, den Immobilienmarkt transparenter, zugänglicher und effizienter zu gestalten. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch sehr wenige Unternehmen, die sich mit dem Thema Immobilien-Crowdfunding beschäftigten. So wurde Crowdhouse schnell zum Vorreiter der Branche und konnte seit der Gründung bereits mehr als 150 Immobilien im Wert von rund CHF 1.4 Milliarden vermitteln.

Wer steckt hinter crowdhouse.ch?

Gegründet wurde Crowdhouse von den beiden Unternehmern Ardian Gjeloshi und Robert Plantak, die auch heute noch als Verwaltungsratspräsident beziehungsweise CEO der Unternehmung tätig sind. Von anfänglich 3 Mitarbeitern ist die Firma innert 5 Jahren auf über 100 Mitarbeiter gewachsen – die in den verschiedensten Sektoren tätig sind.

Crowdhouse Mitarbeiter am 3-jährigen Jubiläum der Firma

Crowdhouse Mitarbeiter am 3-jährigen Jubiläum der Firma (2018).

Viel Lob – aber auch immer wieder Kritik für Crowdhouse

Schon kurze Zeit nach dem Markteinstieg konnte Crowdhouse erste Erfolge verzeichnen. So wurde die Unternehmung 2016 bei den NZZ Real Estate Days als Gewinner Trend-Radar ausgezeichnet und erhielt 2017 den Swiss Fintech Award als Early Stage Start-up. Und auch die Zahlen konnten ĂĽberzeugen – 2018 betrug der Marktanteil von Crowdhouse im Bereich Real Estate Crowdinvesting bereits ĂĽber 85 %, weit vor allen Mitbewerbern. 

Aber auch kritische Stimmen wurden immer wieder laut; oft genug wurde das Miteigentums-Modell von Crowdhouse als «Schönwetter-Modell» bezeichnet, das nur im Negativzins-Umfeld funktionieren kann. Verschiedene Szenarien zeigen jedoch, dass auch mit vergleichsweise hohen Zinsen (z.B. 3 %) immer noch stabile Renditen erzielt werden können. Mit einer Belehnung von maximal 66 % haben die von Crowdhouse vermittelten Liegenschaften ausserdem einen relativ grossen Puffer bei steigenden Zinsen, im Gegensatz zu vielen privaten Eigentümern, die Ihre Immobilie oft bis zum Maximum belehnen.

Möchten Sie auch Investor bei Crowdhouse werden? Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie Zugang zu exklusiven Schweizer Mehrfamilienhäusern.

Die bereitgestellten Informationen dienen Werbezwecken. Sie sind nicht als persönliche Empfehlung aufzufassen und berücksichtigen weder die Anlageziele noch die Anlagestrategien oder die finanzielle Situation oder Bedürfnisse einer bestimmten Person. Die Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Abschluss einer finanziellen Transaktion irgendeiner Art dar. Crowdhouse gibt keine Gewähr hinsichtlich des Inhalts und der Vollständigkeit der Informationen und lehnt jede Haftung für Verluste ab, die sich aus der Verwendung der Informationen ergeben. Die Informationen sind nur zum Zeitpunkt ihrer Erstellung aktuell und können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Ohne schriftliche Genehmigung von Crowdhouse dürfen diese Informationen weder vervielfältigt noch an Dritte verteilt beziehungsweise weitergegeben werden. Crowdhouse erbringt keine Rechts- oder Steuerberatung.

Im Zusammenhang mit Immobilienanlagen bestehen diverse Risiken (u.a. Abhängigkeit von konjunkturellen Entwicklungen, Bewertungsrisiko, Marktrisiko bezĂĽglich Mieterträgen, Zinsentwicklung, begrenzte Liquidität im Immobilienmarkt, Risiken im Zusammenhang mit der Erstellung, Instandsetzung- und haltung von Liegenschaften). Eine nicht abschliessende Aufzählung solcher Risiken kann unter https://crowdhouse.ch/de/risikohinweise abgerufen werden. Es wird empfohlen, sich vor jeder Investition in Immobilienanlagen von einem Finanz- und/oder Steuerexperten beraten zu lassen.