Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB: Aktualisierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom 15. Juli 2019

Bislang kamen für die verschiedenen Crowdhouse-Dienstleistungen unterschiedliche Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zur Anwendung. Mit der Zusammenführung aller Crowdhouse-Dienstleistungen auf einer gemeinsamen Plattform haben wir diese AGB überarbeitet und in einer Version zusammengefasst. Dies hat zur Folge, dass nun sämtliche Crowdhouse-Dienstleistungen einheitlich durch diese AGB-Version geregelt werden. Damit wird Ihnen die Nutzung unserer Dienstleistungen inskünftig erleichtert. Möchten Sie eine neue Dienstleistung nutzen, müssen Sie hierfür keine separaten AGB akzeptieren.

Wichtige Punkte der aktualisierten AGB:

Die AGB beschreiben Rolle und Dienstleistungen von Crowdhouse. Als Plattformbetreiberin verfolgt Crowdhouse das Ziel, Angebot und Nachfrage auf dem Immobilienmarkt digital zusammenzuführen.

Für den Zugriff auf die Plattform und die auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen ist ein Benutzerkonto notwendig. Dieses ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Die AGB regeln, welche Pflichten beim Zugriff auf die Plattform und der Nutzung der Dienstleistungen zu beachten sind.

Die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter strikter Wahrung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften. Die AGB beschreiben Rechte und Pflichten für den Umgang mit den von Ihnen sowie von Crowdhouse zur Verfügung gestellten Daten.

Die Kommunikation zwischen Crowdhouse und dem Endnutzer kann neu auch über das persönliche Benutzerkonto erfolgen. Die AGB definieren den rechtlichen Rahmen für den Umgang mit persönlichen Mitteilungen.

Haftung und Gewährleistung seitens Crowdhouse werden – soweit gesetzlich zulässig – beschränkt.

Crowdhouse kann die AGB sowie Bestimmungen zum Datenschutz jederzeit und ohne Vorankündigung anpassen. Diese treten mit Veröffentlichung in Kraft; mit fortgesetztem Zugriff auf die Dienstleistungen erklären Sie sich mit den Anpassungen einverstanden.

 

Bitte lesen Sie die aktualisierten AGB aufmerksam durch. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie diese mit fortgesetztem Zugriff auf unsere Dienstleistungen akzeptieren. Sind Sie mit der aktuellen Version der AGB nicht einverstanden, bitten wir Sie, unsere Dienstleistungen inskünftig nicht mehr zu nutzen. Bei Fragen zu den aktualisierten AGB können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zuletzt aktualisiert am: 15. Juli 2019

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB») regeln die Nutzung der von der Crowdhouse AG, Lerchenstrasse 24, 8045 Zürich (nachfolgend «Crowdhouse») über die Website www.crowdhouse.ch (nachfolgend «Website») bereitgestellten Anwendungen, Inhalte, Produkte und Leistungen (nachfolgend «Dienstleistungen»). Diese Dienstleistungen beinhalten insbesondere die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage im Immobilienmarkt.

Für die Nutzung von bestimmten Dienstleistungen können ergänzende vertragliche Bestimmungen zur Anwendung kommen. Sollten ergänzende vertragliche Bestimmungen zur Anwendung gelangen, werden Ihnen diese in Verbindung mit den jeweiligen Dienstleistungen bekannt gegeben. Stehen die AGB im Widerspruch zu den ergänzenden vertraglichen Bestimmungen, so gehen die ergänzenden vertraglichen Bestimmungen den AGB vor.

Die in den AGB verwendeten Begriffe bezeichnen gleichermassen männliche und weibliche Personen.

Bitte lesen Sie diese AGB sorgfältig, bevor Sie auf Dienstleistungen von Crowdhouse zugreifen oder diese nutzen.

 

2. Datenschutz

Die Bearbeitung Ihrer Personendaten erfolgt unter strikter Wahrung der datenschutzrechtlichen Vorschriften. Nähere Informationen dazu finden Sie in den Bestimmungen zum Datenschutz . Die Bestimmungen zum Datenschutz bilden einen integrierenden Bestandteil der vorliegenden AGB.

 

3. Dienstleistungen

3.1.     Allgemein

Die Dienstleistungen umfassen eine Plattform, die es Ihnen ermöglicht, in über diese Plattform angebotene Immobilienanlagen zu investieren, sich an der Finanzierung von Immobilienanlagen zu beteiligen sowie Immobilienanlagen, welche die von Crowdhouse definierten Mindestanforderungen erfüllen, anzubieten.

Darüber hinaus können Sie über die Plattform im Zusammenhang mit der Nutzung vorgenannter Dienstleistungen weitere Dienstleistungen von Crowdhouse oder Drittanbietern beziehen. Nutzen Sie Dienstleistungen von Drittanbietern, erklären Sie sich mit der Anwendung der Nutzungsbedingungen des jeweiligen Drittanbieters einverstanden. Crowdhouse ist nicht für Dienstleistungen von Drittenanbietern verantwortlich und haftet nicht für diese.

Im Zusammenhang mit dem Zugriff auf die Dienstleistungen und deren Nutzung verpflichten Sie sich, sämtliche Handlungen zu unterlassen, die eine Vermittlung der über die Plattform angebotenen Immobilienanlagen und Finanzierungen erschweren oder eine Umgehung der im Zusammenhang mit der Vermittlung von Immobilienanlagen und Finanzierungen anwendbaren Gebührenstruktur von Crowdhouse bewirken.

Es besteht kein Anspruch auf die Nutzung der Dienstleistungen.

 

3.2.     Anbieten von Immobilienanlagen im Besonderen

Im Zusammenhang mit Immobilienanlagen, welche die von Crowdhouse definierten Mindestanforderungen erfüllen, kann Ihnen Crowdhouse auf Anfrage kostenlos eine indikative Marktwertschätzung erstellen. Hierfür verpflichten Sie sich, Crowdhouse die für die Erstellung der indikativen Marktwertschätzung erforderlichen Informationen und Dokumente wahrheitsgetreu und vollständig zur Verfügung zu stellen.

Auf Ihre Anfrage kann Crowdhouse kostenlos prüfen, Ihnen im Zusammenhang mit Immobilienanlagen, für welche eine indikative Marktwertschätzung durchgeführt wurde beziehungsweise durchgeführt werden kann, eine Kaufofferte zu unterbreiten. Der Entscheid für die Abgabe einer solchen Offerte bedingt eine vertiefte Prüfung der Immobilienanlage. Hierfür verpflichten Sie sich, Crowdhouse sämtliche erforderlichen Informationen und Dokumente wahrheitsgetreu und vollständig zur Verfügung zu stellen und Crowdhouse oder einem Vertreter von Crowdhouse bei Bedarf Zugang zur Immobilie zu gewähren.

Im Zusammenhang mit einer Kaufofferte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Crowdhouse nach Abschluss eines allfälligen Kaufvertrages beabsichtigen kann, die Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag vor der Eigentumsübertragung an einen oder mehrere Dritte zu übertragen. Entsprechend behält sich Crowdhouse in einem Kaufvertrag ein solches Recht ausdrücklich vor (Substitutionsklausel). Schliessen Sie mit Crowdhouse im Zusammenhang mit einer Immobilienanlage einen formgültigen Kaufvertrag ab, so ermächtigen Sie Crowdhouse potentiellen Interessenten im Rahmen einer Vermittlung der Immobilienanlage den abgeschlossenen Kaufvertrag sowie weitere für die Vermittlung erforderliche Informationen und Dokumente zur Verfügung zu stellen.

Anfragen für eine indikative Marktwertschätzung oder die Abgabe einer Kaufofferte können Sie nur stellen, wenn Sie entweder Eigentümer der betreffenden Immobilienanlage sind oder vom jeweiligen Eigentümer berechtigt wurden, eine solche Anfrage bei Crowdhouse zu platzieren.

Crowdhouse kann für die Vermittlung von Immobilienanlagen eine Provision in Aussicht stellen. Voraussetzung für die Vergütung einer solchen Vermittlungsprovision ist der Abschluss eines schriftlichen Vertrages zwischen Ihnen als Vermittler einerseits und Crowdhouse als Auftraggeberin andererseits. Zwingender Inhalt eines solchen Vertrags ist die Beschreibung des Auftrags zur Vermittlung von Immobilienanlagen, die gegenseitigen Rechte und Pflichten sowie die detaillierten Berechnungs- und Zahlungsmodalitäten der Vermittlungsprovision. Ohne schriftlichen Vertrag können keine Provisionsansprüche geltend gemacht werden.

 

4. Zugriff auf die Dienstleistungen

Sie sind selbst für die Einrichtung des für die Nutzung der Dienstleistungen erforderlichen Netzwerkzugangs verantwortlich.

Zur Nutzung der Dienstleistungen müssen Sie unter Angabe der erforderlichen Daten ein Benutzerkonto anlegen und führen. Die Nutzung bestimmter Dienstleistungen ist zudem nur möglich, wenn Crowdhouse Ihre Identität verifiziert hat.

Natürliche Personen können ein Benutzerkonto nur anlegen, wenn sie volljährig und unbeschränkt handlungsfähig sind. Juristische Personen können nur durch eine vertretungsberechtigte Person ein Benutzerkonto anlegen.

Sie dürfen zeitgleich nur über ein Benutzerkonto verfügen und sie dürfen das Benutzerkonto nur auf eigene Rechnung verwenden. Das Benutzerkonto ist zudem höchstpersönlich und nicht übertragbar. Sie sind verpflichtet, die Zugangsdaten zum Benutzerkonto geheim zu halten und gegen missbräuchliche Verwendung durch Unbefugte zu schützen. Sie tragen sämtliche Risiken, welche sich aus der missbräuchlichen Verwendung der Zugangsdaten ergeben. Haben Sie Kenntnis von einer missbräuchlichen Benutzung Ihres Benutzerkontos, so haben Sie dies Crowdhouse unverzüglich mitzuteilen.

Sie verpflichten sich, dafür zu sorgen, dass die im Zusammenhang mit dem Benutzerkonto erfassten Daten sowie sämtliche Crowdhouse zur Verfügung gestellten Informationen stets wahrheitsgetreu, richtig, vollständig und aktuell sind. Für sämtliche von Ihnen erfassten Daten und zur Verfügung gestellten Informationen sind Sie verantwortlich. Sie dürfen Crowdhouse nur Daten und Informationen zur Verfügung stellen, sofern Sie hierzu berechtigt sind.

Sie verpflichten sich zudem zur Einhaltung aller einschlägigen Gesetze, wenn sie die Dienstleistungen nutzen.

Crowdhouse kann Ihnen den Zugriff auf die Dienstleistungen jederzeit ganz oder teilweise verwehren. Crowdhouse hat zudem das Recht, von Ihnen erfasste Daten oder zur Verfügung gestellte Informationen ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen zu löschen.

Es ist Ihnen nicht gestattet, die Dienstleistungen ohne schriftliche Bewilligung von Crowdhouse zu reproduzieren, zu verändern, zu vertreiben, zu vermitteln oder zu lizenzieren. Überdies ist es Ihnen nicht gestattet, Crowdhouse bei der Erbringung der Dienstleistungen ungebührlich einzuschränken oder zu behindern sowie zu versuchen, unbefugten Zugriff auf die Dienstleistungen und der damit verbundenen Systeme oder Netzwerken zu erlangen.

 

5. Inhalte und Verfügbarkeit der Website

Die von Crowdhouse oder Dritten über die Website zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgen ohne Gewähr. Solche Inhalte können von Crowdhouse jederzeit ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen abgeändert oder gelöscht werden.

Crowdhouse strebt im Rahmen des technisch und wirtschaftlich Zumutbaren eine umfassende Verfügbarkeit der Website an. Ein Anspruch auf jederzeitige Verfügbarkeit kann jedoch nicht gewährt werden. Crowdhouse behält sich vor, den Zugang zur Website jederzeit ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen vorübergehend einzuschränken.

 

6. Rechte an den Inhalten der Website

Crowdhouse ist urheberrechtlich an sämtlichen von Crowdhouse über die Website zur Verfügung gestellten Inhalten, Dokumenten, Verträgen und Daten berechtigt. Sie sind verpflichtet, diese Inhalte, Dokumente, Verträge und Daten ausschliesslich im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienstleistungen zu verwenden. Nicht-öffentlich zugängliche Inhalte, Dokumente, Verträge und Daten sind vertraulich zu behandeln. Ohne schriftliche Bewilligung von Crowdhouse ist Ihnen jede anderweitige Verwendung, Vervielfältigung, Weiterveröffentlichung, Abänderung oder Weiterverwertung untersagt.

Alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte, Dokumente, Verträge und Daten verbleiben in Ihrem Eigentum. Durch die Bereitstellung gewähren Sie Crowdhouse jedoch das Recht, diese Inhalte, Dokumente, Verträge und Daten im Rahmen der Erbringung der Dienstleistungen zu verwenden.

 

7. Rolle von Crowdhouse

Crowdhouse ist lediglich die Plattformbetreiberin. Die Rolle von Crowdhouse beschränkt sich darauf, Angebot und Nachfrage im Immobilienmarkt auf zeitgemässe Art zusammenzuführen. Die von Crowdhouse auf der Website zur Verfügung gestellten Inhalte, Dokumente, Verträge und Daten stellen weder eine Aufforderung noch eine Empfehlung zum Abschluss eines Rechtsgeschäfts dar. Crowdhouse gibt keine Anlageempfehlungen ab.

Crowdhouse nimmt im Zusammenhang mit den Dienstleistungen weder Publikumseinlagen oder sonstige fremde Vermögenswerte entgegen noch bewahrt sie diese auf. Zudem erbringt Crowdhouse keine Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Verwaltung, Aufbewahrung und dem Vertrieb von kollektiven Kapitalanlagen.

Crowdhouse untersteht nicht der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

 

8. Steuern

Sie sind verantwortlich für die Abklärung sowie die korrekte Erfüllung der im Rahmen der Nutzung von Dienstleistungen für Sie entstehenden Steuerpflichten. Crowdhouse empfiehlt Ihnen, sich vor der Nutzung der Dienstleistungen durch einen auf Steuerfragen spezialisierten Experten beraten zu lassen.

Crowdhouse erbringt keine Steuerberatung.

 

9. Risiken

Die Webseite enthält Aussagen bezüglich künftiger finanzieller und betrieblicher Entwicklungen und Ergebnisse sowie andere Prognosen, die alle zukunftsgerichtet sind oder subjektive Einschätzungen enthalten. Alle diese Aussagen werden auf der Grundlage von Einschätzungen, Annahmen und Vermutungen gemacht, die Crowdhouse im gegenwärtigen Zeitpunkt als angemessen erscheinen. Aufgrund einer Vielzahl von Unsicherheiten, Risiken sowie anderer Faktoren können die erwarteten Entwicklungen jedoch von den tatsächlichen Ergebnissen abweichen. Immobilienanlagen können erheblichen Wertschwankungen unterliegen und unvorhersehbare Risiken bergen. In Extremfällen ist selbst ein Totalverlust der Investition nicht ausgeschlossen. Eine nicht abschliessende Beschreibung der im Zusammenhang mit Investitionen in Immobilienanlagen bestehenden Risiken können Sie unter abrufen. Sie sind sich Ihrer Pflicht bewusst, sich vor einem Investitionsentscheid umfassend mit diesen Risiken auseinanderzusetzen und diese Risiken sowie deren potentiellen Auswirkungen zu verstehen.

Crowdhouse empfiehlt Ihnen, sich vor einer Investition in Immobilienanlagen von einem auf Immobilienanlagen spezialisierten Experten beraten zu lassen.

 

10. Mitteilungen von Crowdhouse

Crowdhouse kann Ihnen über Ihr Benutzerkonto, per E-Mail oder per Brief Mitteilungen zukommen lassen.

Mitteilungen, welche Ihnen über Ihr Benutzerkonto zugestellt werden, gelten mit der Aufschaltung der Mitteilung auf Ihrem Benutzerkonto als zugestellt. Per E-Mail versendete Mitteilungen gelten als zugestellt, wenn Sie an die mit Ihrem Benutzerkonto verbundene E-Mail-Adresse versendet werden.

 

11. Haftungs- und Gewährleistungsausschluss

Jede Haftung von Crowdhouse, ihren Organen, Mitarbeitern und Hilfspersonen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Ausserdem wird die Haftung von Crowdhouse, ihren Organen, Mitarbeitern oder Hilfspersonen für indirekte Schäden und Folgeschäden wie entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter sowie für Datenverlust generell ausgeschlossen. Betragliche Obergrenze jeglicher Haftung von Crowdhouse, ihren Organen, Mitarbeitern und Hilfspersonen bildet die Summe, der von Ihnen an Crowdhouse für die Nutzung der Dienstleistungen gezahlten Gebühren.

Jede Gewährleistung von Crowdhouse ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Auch gibt Crowdhouse keine Zusicherungen ab.

 

12. Sonstige Bestimmungen

12.1. Verrechnung von Forderungen

Sie sind nicht berechtigt, Ihre Forderungen gegenüber Crowdhouse mit Forderungen von Crowdhouse zu verrechnen.

12.2. Abtretung- und Übertragung

Sie sind nicht berechtigt, Forderungen und Rechte aus dem mit Crowdhouse bestehenden Vertragsverhältnis oder das gesamte Vertragsverhältnis ohne vorgängige schriftliche Zustimmung von Crowdhouse an Dritte abzutreten oder zu übertragen.

Crowdhouse ist berechtigt, Forderungen und Rechte aus dem mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnis beziehungsweise das gesamte Vertragsverhältnis ohne das Erfordernis Ihrer Zustimmung an Tochtergesellschaften, verbundene Gesellschaften oder Dritte abzutreten oder zu übertragen.

12.3. Teilnichtigkeit

Sollte eine Bestimmung dieser AGB zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig, ungültig oder unwirksam sein beziehungsweise werden, so wird der übrige Teil dieser AGB davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen und rechtlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

12.4. Änderungen

Crowdhouse kann die AGB sowie die Bestimmungen zum Datenschutz jederzeit und ohne Vorankündigung ganz oder teilweise anpassen. Anpassungen treten mit der Veröffentlichung der angepassten AGB beziehungsweise der angepassten Bestimmungen zum Datenschutz auf dieser Website in Kraft. Durch Ihren im Anschluss an die Veröffentlichung erfolgenden Zugriff auf die Dienstleistungen erklären Sie sich mit den angepassten AGB beziehungsweise der angepassten Bestimmungen zum Datenschutz einverstanden.

 

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die vorliegenden AGB unterstehen ausschliesslich schweizerischem materiellem Recht.

Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich.